Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Therapie Count-Down’ Category

Hallo, ich wollte nur kurz mitteilen, dass ich mit dem Projekt „Therapie Count-Down“ weiter am Ball bin. In 10 Minuten fahren wir los, zu einem nahe gelegenen Freizeitpark. Meine Freundin E. hat uns Freikarten geschenkt, und wir fahren zu dritt. Ich habe mir vorgenommen werde die Aufgabe „Achterbahn oder ähnliches fahren“ heute lösen. Denkt an mich… ich hab jetzt schon Angst…. 🙄
😆

Read Full Post »

… seit 2 Tagen versuche ich, meine Boardkarte für den Flug dahin zu erstellen (und danach zu drucken). Tja, immer nachdem ich meine Zugangsdaten (Option 1 Flugnummer + Email-Adresse, oder Option 2 Flugnummer + Kreditkartennummer, oder Option 3 Flugdatum+Email-Adresse+Flugziele) eingegeben hatte, ließ sich der Button „Einchecken“ einfach nicht anklicken 🙄 …nichts rührte sich, nichts versuchte zu laden… 😮

Langsam habe ich’s mit der Angst zu tun bekommen, habe aber nicht eingesehen, die teure Call-Center-Nummer der Fluglinie anzurufen um bei denen um Rat zu fragen (dann kann ich auch gleich die Strafgebühren am Flughafen für die nicht im Voraus ausgestellte Boardkarte zahlen… 🙄 ).

Jetzt bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, es mal mit einem anderen Browser zu versuchen… Ich nutze ja seit einigen Monaten den Google-Browser, mit dem ich bisher sehr zufrieden bin (jedenfalls mehr als vorher mit dem IE). Nun ja, ich also wieder den Explorer angeklickt… und siehe da: Einchecken kein Problem… Jetzt hab ich also auch schon meine Boardkarten 😀

Read Full Post »

Ungeplant habe ich, wenn man es rückblickend betrachtet, eine der Zusatzaufgaben der „Nachrückliste“ mehr oder weniger erledigt, nämlich die Aufgabe „Backen – Kuchen und Torten, die ich noch nie gemacht habe“. Im Idealfall sollten es einen Monat lang 2 Kuchen oder Torten oder ähnliches pro Wochen werden. Nun, wie ich schon berichtet habe, hab ich ja kürzlich das Backbuch „unserer“ Back-Göttin Cynthia Barcomi gekauft. Und tatsächlich hab ich seitdem 7 Rezepte aus diesem Buch ausprobiert:

– den Apple Pie
– die Brownies
– die klassischen Blueberry- Muffins
– die Cornbread-Blueberry-Muffins
– die Quiche
– die Zimtschnecken
– die Triple Chocolate Muffins

Außerdem habe ich, außerhalb des Zeitraums, noch den Sternekoch-Käsekuchen erstmals gebacken, und den Mini-Mikrowellen-Kuchen aus dem Blog „Kleine Fluchten“, so dass ich auf insgesamt 9 neu ausprobierte Rezepte komme 🙂

Hier alle Kuchen noch mal im Überblick. Ich füge die Bilder als Dia-Show ein, @Mrs. Attitude, ich hoffe, Du hast diesmal keine Probleme mit dem Laden der Seite/Sichtbarkeit der Fotos 😉 Falls doch, sag mir bitte Bescheid, ja?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Read Full Post »

Endlich, endlich wieder eine Aufgabe, die gelöst wird! Die momentane Aufgabe lautet, ich habe schon darüber geschrieben,

Ein Bloggertreffen in Deutschland organisieren.

Mit dem Organisieren, sprich: einen gemeinsamen Termin finden und dann einen passenden, billigen Flug dazu, haben wir ja schon recht früh begonnen. Den Termin haben wir erst mal unter den „Initiatoren“ dieser Idee ausgemacht, mit dem Vorbehalt, dass diejenigen, die dann noch dazustoßen möchten, sich danach richten müssen. So sind wir auf den

Samstag, 12. Juni um 10:30 Uhr
zum Frühstück/Brunch

gekommen. 🙂

Den Ort schreibe ich hier nicht auf, da dieser Eintrag öffentlich ist und keine spontanen anonymen Leser beim Treffen auflaufen sollen. Wie Ihr wisst, bin ich in meinem Blog ja anonym, und das soll auch so bleiben. Das Bloggertreffen ist nur ein „halbwegs“ geschlossenes Treffen. Sprich: Es können sehr wohl Leute dazustoßen, denen ich vertraue (z. B. intensiver Kommentar- oder/und Email-Kontakt, oder/und: langjährige/r Leser/in meines Blogs bzw. ich ihres Blogs usw.), bzw. die ich sowieso schon mal persönlich gesehen habe bzw. mit denen auf dem Postwege schon kommuniziert wurde, so dass diese eh‘ meinen echten Namen kennen 😉 Ich möchte nur soviel preisgeben: das Treffen wird +- im Zentrum Deutschlands stattfinden.

Ich freue mich schon sehr darauf!

Read Full Post »

Als im Kalender endlich der 19. April erreicht war, fühlte ich mich erleichtert, dass ich die Lese-Aufgabe weglegen konnte. Als nächste Aufgabe wollte ich auf jeden Fall folgende in Angriff nehmen:

Im Frühling im Meer schwimmen

… eventuell sogar diese Aufgabe mit einer anderen, nämlich „Schwimmen, 2x wöchentlich“ zusammenfassen.

Probleme:

– Es war zuerst sssssaaaaa****-kalt.
– Ich brauchte eine zweite Person (JR) der mich fotografiert, damit man hinterher ein Beweis-Bild hat, dass ich tatsächlich im Meer war. JR hätte aber nur am Wochenende mit mir an den Strand fahren können.
– Das einzige Wochenende, an dem es schön sonnig war, war der 23.-25. April. JR hatte anlässlich unseres 4. Hochzeitstags eine Überraschungs-Reise vorbereitet. Ich hatte Null Ahnung, wo es hingehen sollte. Wäre es ans Meer gegangen, wäre ich zumindest am Sonntag (da war es wirklich warm!) ins Wasser gegangen. ABER: es ging in die Pyrenäen (und es war toll 😉 ich weiß, ich schulde Euch noch einen Bericht… 🙄 aber ich warte noch auf meine analogen Fotos. Leider hat der Fotoladen, den wir neu ausprobiert haben, die Bilder mit Blau- und Lila-Stichen verhunzt – wir haben die Bilder zurückgehen lassen und bis heute nix gehört… 🙄 — Ende Off Topic 😉 ).
– Nach unserem Ausflugswochenende in die Pyrenäen gab es einen Temperatursturz 👿 In den Lagen ab 300m schneite es wieder 👿 und hier an der Küste regnete es ununterbrochen…
– und schließlich bin ich zu allem Überfluss ja wieder auf die Nase gefallen *autsch* und hatte 10 Tage einen Verband am Bein 🙄

Also ist aus dieser Aufgabe auch nichts geworden, ich habe kläglich versagt 😦

Als abzusehen war, dass ich es nicht schaffen werde, hab ich mir überlegt, wie ich alternativ eine andere Aufgabe lösen könnte. Einige fielen für den bereits angebrochenen Monat aus. Ich überlegte noch das mit „eine alte Freundschaft wieder aufleben lassen„.  Lustigerweise kam mir da eine alte Freundin aus Deutschland zuvor – sie fand mich auf FB und so blühte, nach ca. 4 Jahren Funkstille, der Kontakt wieder auf (mittels Email, FB-Chat, FB-Statusmeldungen). Aber irgendwie zählt das doch nicht, weil sie ja mich gefunden hat, und nicht ich den Kontakt wieder neu gesucht habe…

Summa summarum: Für den Zeitraum 19. April – 19. Mai ist gar nichts erledigt worden 😳 und es ist mir unendlich peinlich! (vor mir selbst am meisten!)

Read Full Post »

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass ich dem Thema Projekt „Therapie Count-Down“ aus dem Weg gegangen bin. 😳

Das liegt daran, dass ich bereits bei der zweiten Aufgabe, also Aufgabe 11, kläglich gescheitert bin, und bei der danach, also Aufgabe 10, leider einiges dazwischen gekommen ist. 😦 Aber zuerst zur Aufgabe 11.

Die Aufgabe lautete ja: „Einen Klassiker lesen“. Hier habe ich schon erstmals davon berichtet. Ich hatte mich dann für Anna Karenina von Tolstoi entschieden und den ersten dicken Band à 600 Seiten mit in den Urlaub nach Touristendorf mitgenommen.

Nun ja, ich bin gescheitert. Ich bin bis ca. Seite 400 gekommen, danach habe ich aufgegeben. Warum es so gekommen ist:

– Das Buch hat mich nicht sonderlich gefesselt. Thematisch war es für mich irgendwo „nichts Neues“. Wenn man Effi Briest und Madame Bovary kennt, weiß man schon, selbst ohne die Bücher gelesen zu haben (da reichen auch die Verfilmungen), weiß man schon, wie die Handlung verläuft. Sprich: ich habe immer bereits 2 Kapitel vorher gewusst, was hinterher passieren wird. Nicht gerade sehr anreizend, und der Aha-Effekt kam nicht als Genugtuung, sondern eher als ein Langeweile-Faktor bei mir an. Ich lasse mich gern in den Geschichten überraschen.

– Das Buch hat mich auch stilistisch nicht gefesselt. Man kann ja auch ein Buch mögen, obwohl man den Inhalt voraussieht, weil die Sprache toll ist oder weil die Figuren psychologisch gut „durchdrungen“ sind. Nun ja, ich fand es nicht soooo. Mag sein, dass ich verwöhnt bin, mag auch sein, dass ich eine schlechte Übersetzung vorliegen hatte. Die Sprache war eher einfach, nun das war jetzt nicht sonderlich schlimm, denn das vereinfacht ja auch den Lesefluss und man kommt schneller vorwärts. Die Beschreibung und psychologische Durchdringung der Figuren aber, fand ich, ließ zu wünschen übrig. Da gefällt mir Stefan Zweig und auch Kafka viel besser. Sogar Samuel Becketts Narrativik haben mich, obwohl schwer zu lesen, damals während des Studiums 100 mal mehr gefesselt als Tolstois Anna Karenina.

– Dritter Grund: es gab ja Ärger während des Urlaubs. Meine Stimmung ist dann so den Bach runtergegangen, dass ich irgendwann gar keine Lust mehr hatte zu lesen. Am Anfang war die Lektüre auch eine Art Flucht, am Ende half aber auch das nicht mehr. Und als wir dann endlich wieder zu Hause in Römerstadt waren, habe ich leider nicht mehr den Draht zurück gefunden (siehe oben), ich hatte den Faden verloren und konnte mich einfach nicht mehr dazu durchringen, wieder das Buch in die Hand zu nehmen und weiterzulesen.

Fazit: Anna Karenina hat mit nicht überrascht. Weder inhaltlich, noch sprachlich, noch psychologisch. Und das dann auf 1200 Seiten durchhalten? Nö.

Verzeiht Ihr mir das Hinschmeißen dieser Aufgabe?

Ich schließe übrigens nicht aus, noch einmal irgendwann demnächst mit einem anderen Buch anzufangen und der Aufgabe 11 eine neue Chance zu geben 😉

Read Full Post »

Am kommenden Samstag findet das BLOGGERTREFFEN statt! Ich freu mich schon total darauf! Am Freitag setz ich mich in den Billigflieger und komme nach Deutschland, freu mich schon auf einen gemütlichen Nachmittag und Abend mit Sommerschwester und ihrem Schatz. Am Samstag dann *Trommelwirbel* endlich wieder die Einlösung einer Aufgabe meines Projekts 😳 , aber primär und am aller-allerwichtigsten das Wiedersehen und Kennenlernen lieber Bloggermädels!!! Neben Sommerschwester und mir sind Sabine (vielen, vielen lieben Dank für die Orga!!!), Trüffel, Claudia und Meli (vielen, vielen Dank, dass Ihr diese weite Anreise auf Euch nehmt!) dabei. Wenn noch jemand den exakten Ort wissen will, E-Mail an mich (ich behalte mir vor, wem ich den genauen Treffpunkt nennen werde). Am Sonntag Vormittag fliege ich dann schon wieder zurück nach Spanien. Danach kommt dann mein Bericht dazu 😀

Ich freu mich schon riesig auf Euch Mädels!!! ♥♥♥

Read Full Post »

Older Posts »