Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Kicker-News’ Category

Ich habe heute etwas gemacht, wovon in mich in den letzten Jahren eigentlich (meist) fern gehalten habe (weil doch überwiegend die negativen Geschichten und Sachen gefunden werden):  ich habe „rumgegoogelt“. Und zwar zum Thema Schwangerschaft nach Brustkrebs. Auf Spanisch.

Und unglaublich, aber wahr, ich bin innerhalb weniger Minuten auf einen höchst interessanten Artikel (in spanischer Sprache) gestoßen, der im März 2010 in einer argentinischen Ärztezeitschrift publiziert wurde. Ich habe danach nach der Studie, von der in diesem Artikel berichtet wird, auf Deutsch gegoogelt: nichts, nüscht, niente zu finden. Hingegen auf Englisch: einige Treffer (2 verlinkt). Unglaublich? Warum hat das Deutsche Ärzteblatt nicht davon berichtet? Warum sonst noch nirgendwo?

Ich versuche, die wesentlichsten Absätze des Artikels zu übersetzen.

Eine Schwangerschaft bei Frauen, die Brustkrebs überlebt haben, ist sicher und kann das Überleben verbessern

(…) Eine Metaanalyse, die 14 Untersuchungen umfasst, wurde gestern (Freitag) auf der 7. Europäischen Brustkrebs Konferenz (EBCC7) vorgestellt. Die Forscher aus Belgien und Italien hatten herausgefunden, dass eine Schwangerschaft nicht nur sicher ist für die Überlebenden einer Brustkrebserkrankung, sondern dass diese sogar auch die Überlebenszeit verbessern könnte.

(…) Bis heute war nicht klar, ob eine Schwangerschaft für diese Frauen sicher sei, aufgrund der Sorge, dass die mit der Schwangerschaft einhergehenden hormonellen Veränderungen, speziell die Erhöhung der Östrogene, einen Rückfall provozieren könnten oder dass der Krebs aggressiver werden könnte.

Dr. Hatem A. Azim Jr., Mitglied der Medizinisch-Onkologischen Abteilung im Institut Jules Bordet (Brüsse, Belgien), und seine italienischen Kollegen analysierten die Ergebnisse von 14 Untersuchungen, die zwischen 1979 und 2009 stattgefunden hatten, in denen 1.417 schwangere Frauen mit vorheriger Brustkrebs-Erkrankung mit 18.059 Frauen verglichen wurden, die ebenfalls einen Brustkrebs durchgestanden hatten aber nicht schwanger waren.

Man stellte fest, dass die Patientinnen, die nach der Brustkrebsdiagnose schwanger waren, eine signifikante Verminderung von 42% des Todesrisikos erfuhren, verglichen mit den Brustkrebs-Überlebenden, die nicht schwanger wurden.

Dr. Azim sagte: „(…) Es gibt eine weit verbreitete Auffassung innerhalb der onkologischen Kreise, dass Frauen mit Brustkrebs-Biografie nicht schwanger werden dürften aus Angst, dass die Schwangerschaft das Rezidiv-Risiko über die hormonelle Stimulierung erhöhe. Diese Metaanalyse spricht stark gegen diese Vorstellung.“

„Wir verfeinern gerade die Ergebnisse mittels einer Analyse der Subgruppen, um den Effekt der Schwangerschaft zu prüfen – zum Beispiel, wie lange man nach einer Brustkrebsdiagnose warten sollte, damit eine Schwangerschaft als „sicher“ gilt – und um die Unterschiede im Überleben je nach Alter der Patientinnen, dem Status der Lymphknoten usw. zu prüfen.“

„Es ist immer noch üblich, dass Patientinnen eine falsche Beratung erhalten, was ihre Möglichkeiten in Zukunft fruchtbar zu bleiben, wenn sie die Therapien beendet haben, und aus diesem Grunde wird ihnen die Möglichkeit einer Schwangerschaft negiert. (…)“

„Es ist weithin bekannt, dass Östrogene mit der Entwicklung von Brustkrebs in Zusammenhang gebracht werden. Dennoch können ab einem gewissen Östrogen-Wert eine inhibitorische Wirkung auf die Brustkrebszellen ausüben. Laborexperimente haben bewiesen, dass die Östrogen- und Progesteron-Rezeptoren, die bei 60-70% der Brusttumoren auftreten, Adoptosis erleiden (programmiertes Zellsterben), wenn sie sehr hohen Östrogen-Werten ausgesetzt sind, die möglicherweise den Niveaus entspricht, die man während einer Schwangerschaft findet. Außerdem erhöht sich das Prolaktin während einer Schwangerschaft und es ist offenkundig, dass Frauen mit hohen Prolaktin-Werten ein geringeres Risiko haben, einen Brustkrebs-Rückfall zu erleiden.“ (…)

„Dennoch sind die hormonellen Veränderungen während einer Schwangerschaft sehr komplex, und die in unserer Studie beobachteten Wirkungen könnten das Resultat einer Interaktion von verschiedenen Hormonen sein anstatt einer Aktion eines speziellen Hormons.“

Könnten diese Erkenntnisse meine (und JRs) Ängste beruhigen?

Read Full Post »

Alle 2, spätestens alle 4 Jahre wird in meinem Blog das Thema Fußball aktuell: Wenn die Europameisterschaft oder/und die Weltmeisterschaft ansteht 😉

Die WM hat mich eigentlich schon seit meiner Kindheit interessiert, das ist also nichts Neues. Seit ich aber mit einem treuen FC Barcelona – Fan zusammen und verheiratet bin, bin ich auch über die Champions League und natürlich die spanische Liga (zumindest was den Barça betrifft), informiert. Glücklicherweise ist JR aber kein fanatischer Fan, sondern stets objektiv und seinem Club auch kritisch eingestellt, wenn es denn etwas zu meckern gibt (was letzte Saison mit dem Gewinn von insgesamt, äh, 6 ? Cups ja nun wirklich nicht so war 😉 ). Ins Stadion geht er auch nicht. Seit Spanien aber vor zwei Jahren die EM gewonnen hat, spüre ich erstmals auch so etwas wie (gesunden!) Fußball-Nationalismus, und werde dieses Jahr sicher sehr vehement für die „Roja“ jubilieren (nicht nur meinen Freundinnen im Deutschland-Trikot zum Trotz 😉 ).

Nun gut, jetzt steht also wieder mal die WM an, und ich freue mich sehr, denn seit einigen Jahren verfolge ich auch gerne die Spiele aller anderen Länder, auch der Außenseiter (wenn sie einen halbwegs attraktiven Fußball oder, wahlweise, attraktive Fußballer *hüstel* zu bieten haben 😉 ). Ihr werdet also demnächst auch den einen oder anderen Artikel zur WM hier zu lesen bekommen – ich wollte Euch gerne vorwarnen, falls Euch das Thema Fußball nerven sollte 😉 Hierfür werde ich auch eine neue Blog-Kategorie schaffen, weil es sich so schön anbietet: die „Kicker-News“ 😆

Gleich im Vorfeld möchte ich eine Umfrage starten:
Welches Land, glaubt Ihr, hat die größten Chancen, die WM 2010 zu gewinnen? Also es geht nicht darum, von welchem Land Ihr es Euch wünscht, sondern eben, welchem Land Ihr es zutraut 😉 Euren Wunsch könnt Ihr ja dann im Kommentar äußern – wie alle anderen Gedanken und Eindrücke auch. 🙂 Also, dann gebt mal Eure Einschätzung ab!

Read Full Post »