Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2008

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Advertisements

Read Full Post »

Heute Nachmittag hat mich meine Freundin D. mit ihrer Tochter J. P. besucht. Wir sehen uns leider viel zu selten, umso netter war es heute wieder mal. Die kleine J. P. ist aus China adoptiert. Sie kam mit exakt einem Jahr nach Spanien, ist heute 4 einhalb, und sowas von süß! Ich habe mit D. u. a. auch ein bisschen über Adoption sprechen können, habe ihr meine Sorgen bez. der Verantwortung geäußert, während meine Mama begeistert mit J. P. gespielt hat (sie vermisst halt ihre Enkel…). Ich erzählte ihr, dass ich Sorge habe, einem (Adoptiv-)Kind eine Mutter zuzumuten, die evtl. ein Rezidiv haben könnte. Und wenn das Kind die Mutter verliert? D. schnitt mir fast das Wort ab, sie meinte ich solle bloß aufhören mit dem Unsinn, denn jedem könne etwas passieren. Ich erwiderte, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ich ein Rezidiv erleide, viel höher ist, als dass jemand anders auf der Straße überfahren wird. Darauf erwiderte D., dass das trotzdem nicht gelte. Ich solle mir doch einmal vorstellen: Sei es denn von einer alleinstehenden Mutter (sie) verantwortungsloser, ein Kind zu adoptieren, als von einem verheirateten Pärchen? Mir war nicht ganz klar, worauf sie hinaus wollte. Sie meinte: Wenn ihr etwas zustoßen würde, dann hätte die kleine J. P. keinen Vater. Nur noch eine Großmutter und eine Tante. Und hätte sie aus diesem Grund kein Kind adoptieren sollen?
– Sie hat Recht…

Es tut gut, immer wieder mal mit ihr darüber zu sprechen. D. ist so optimistisch, und wie sie und ihre Tochter zusammengeschweist sind, eine Familie geworden sind, das ist wirklich bewundernswert.

Es war ein sehr schöner Nachmittag, J. P. hat sich auch gar nicht gelangweilt. Außerdem haben meine Rosen Zuwachs bekommen: ich habe diesen süßen, kleinen Rosenstock bekommen (in gelb hab ich noch gar nichts, das gefiel mir besonders!)

Read Full Post »

Im Moment scheine ich die Blattläuse – wenigstens für wenige Tage – mit Spüli in Griff zu bekommen. Da ich nicht weiß, wie lange der Frieden dauert, hab ich lieber mal Beweisfotos gemacht…

Zuerst „die Große“, die drei Knospen, die sehr bald – hoffentlich – aufgehen werden, gestern und heute ganz ohne Blattläuse:

und die restlichen 5 Knospen, die 4 ganz kleinen sind besonders anfällig für Blattläuse. 2 oder 3 hatten heute morgen schon wieder vereinzelt Viecher, aber wenn’s so wenige sind, kann man die abschütteln oder mit den Fingern zerquetschen:

 

und jetzt noch „der Kleine“, buschige. Er hat derzeit – auch wenn man es auf dem Foto nicht sieht, ca. 3-4 kleine Knösplein, also er kommt wieder *hoff*, denn er ist leider wahnsinnig anfällig für Blattläuse, da er so viele Versteckmöglichkeiten für die Viecher bietet… (bitte achtet nicht auf die dreckigen Teller, ich muss demnächst mal eingehender auf dem Balkon putzen…)

Read Full Post »

Ja, wer kommt mich denn aus Finnland besuchen? *winke*

Meine Besucher kommen aus… 

Deutschland
Schweiz
Österreich
Spani
en
Norwegen
Itali
en
US
A
Neuseeland
Luxemburg

und neu hinzugekommen ist:

Finnland

 PS: Das wird der letzte Post dieser Art, sonst denkt ich noch „oh die olle Angeberin“… 😉 😛 Ab sofort wird jedes neue Land (sofern ich es entdeckt habe) rechts in die Widgets, unter das Geomap-Symbol geschrieben.

Read Full Post »

… namens „Blattläuse“ werde ich anscheinend nicht los! Das altbewährte Hausmittelchen meiner Schwiegermutter = ein paar Tropfen Spüli mit Wasser in die Blumenspritze, und die Blätter von beiden Seiten besprühen hilft nur zwischenzeitlich. Jetzt hat mein großer, vor 3 Monaten neu gekaufter Rosenstock, mit dem ich es endlich mal wieder „probieren“ wollte, 6 wunderschöne Knospen, die kurz davor stehen, sich zu öffnen… und WAS attakieren die Mistviecher? Natürlich die Rosenknospen! Wie immer! Die man ja nicht besprühen sollte! Grrrr.  Und mein kleiner Rosenstock, vor einem Monat von I. geschenkt bekommen, ist so „buschig“, dass man da die Blätter nicht richtig von beiden Seiten besprühen kann.  Muss also die Chemiekeule her? Aber die darf doch auch nicht auf die Knospen gesprüht werden?

Ach ja, Marienkäfer gibt’s hier wohl irgendwie nicht! 😦 Hab ich hier in meinen 7,5 Jahren in Römerstadt leider nur sehr selten gesehen und gehabt 😦

PS: bei diversen Ratgeberseiten im Internet hab ich schon geguckt. Aber entweder man empfiehlt Marienkäfer, oder Tabak (ich rauche nicht), Brennesselsuppe (Brennesseln gibt’s hier auch nicht, hab ich jedenfalls noch nie gesehen) oder Chemiekeulen, von denen ich nicht mal weiß, ob die hier in Spanien käuflich erwerblich sind bzw. wie sie hier heißen… abgesehen davon, kann ich die Chemie nicht verhindern…???

Read Full Post »

So, jetzt muss ich noch die OT-Neuigkeiten vom Dienstag Abend nachliefern. Jaja, ich bin immer noch eifrig am Ball 😉

Also: enttäuschenderweise musste Reke leider gehen. Aber irgendwie war das klar: Virginia ist schon mehrfach unter die Favoriten-Gruppe gelandet, und außerdem hat sie beim Publikum sehr viele Sympathie-Punkte, weil sie von einem Großteil der anderen OT-Teilnehmer übel gemobbt wird. Ich finde OT dieses Jahr ZU Big-Brother-like, das gefällt mir nicht so, weswegen ich auch „nur“ die wöchtenlichen Galas im TV angucke und nicht noch zusätzlich die tägliche Zusammenfassung ihres Lebens in der „OT-Akademie“. Dazu kommt, dass die Teilnehmer dieses Jahr nicht – wie sonst – zu einer gemeinsam kämpfenden Gruppe mit gesundem Konkurrenzdenken zusammengeschweist sind. Sie meckern ständig nur rum, lästern, intrigieren, geben sich weniger Mühe… (mit ein paar Ausnahmen natürlich). Und da Virginia so total aus der Reihe fällt, optisch, stilistisch (Musik), stimmlich und aufgrund ihrer Persönlichkeit (Einzelgängerin, gleichzeitig strebsam und fleißig), wird sie von vielen Zuschauern gemocht (was ja auch ok ist, denn „schlecht“ finde ich sie nicht so wirklich, sondern eher „andere besser“).

So, genug geschwafelt. Hier wieder meine Lieblings-Videos vom Dienstag. Chipper hat weiterhin mit riesengroßem Abstand die beste Stimme, macht die beste Performance von allen. Obwohl mir diese Woche das Lied („It’s Chico Time“) nicht soooo gefallen hat, hier sein Auftritt:

Die Entscheidung für das zweite Video ist mir wieder schwer gefallen. Sandra hatte einen sehr schönen, wenn auch nicht 100% überzeugenden Auftritt mit dem Lied „Let the river run“ (sie hat einfach wahnsinnig viel Energie und es ist ihr ein bisschen schwer gefallen, für dieses Lied ihre Energie zu zügeln). Pablo und Iván hatten einen guten, „korrekten“ Auftritt mit einem Beatles-Song, Iván gefällt mir aber trotzdem jede Woche weniger. Noelia hat mir mit „Why’d you lie to me“ von Anastacia sehr gut gefallen, leider ist sie wieder (zu Unrecht) nominiert worden. Mimi, Anabel und Tania fielen eher „unter ferner liefen“, wobei Anabel und Mimi hundertmal besser sind als Tania. Ich zeige Euch aber den Auftritt von Manu mit der spanischen Version von „All by myself“, weil ich finde, dass hier seine wunderschöne Stimme richtig zur Geltung kommt, und weil ich das Lied liebe… Am besten ist es aber, wenn Ihr das Lied mit geschlossenen Augen hört 😉

Favoritenliste (langsam, aber endlich sind -fast- nur noch „gute“ Sänger dabei):
1. Chipper
2. Manu
3. Pablo
4. Noelia
5. Sandra
6. Mimi
7. Iván
8. Anabel
9. Virginia (nominiert)
10. Tania (nominiert)
geflogen ist: Reke

Read Full Post »

Meine Besucher kommen aus… 😛 😛

Deutschland
Schweiz
Österreich
Spanien
Norwegen
Italien
USA
Neuseeland

uuund neu hinzugekommen ist:

Luxemburg (…und ich glaub auch zu wissen, wer das ist 😉 )

Read Full Post »

Older Posts »